Umstellung auf elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Foto: Tim Reckmann (CC BY 2.0)

Der Arbeitgeberverband Osthessen mit Sitz in Fulda informiert aktuell über die beschlossene Umstellung der ärztlichen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auf die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Danach beginnt am 1. Oktober 2021 eine erste Phase der Digitalisierung der ärztlichen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. In dieser Phase wird die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (kurz eAU) zunächst nur zwischen den Ärzten und den Krankenkassen obligatorisch. Bis zum Start der zweiten Phase der eAU-Umsetzung am 1. Juli 2022 – dann erfolgt die Übertragung der eAU-Daten von den Krankenkassen an die Arbeitgeber  – ist weiterhin eine regelmäßige Ausstellung der Arbeitgeberausfertigung durch die Ärzte für den Zeitraum vom 1. Oktober 2021 bis zum 1. Juli 2022 erforderlich.